DESIGN FROM THE ALPS

banda innovazione

Die Idee zu meinem Skateboard namens 360 ist im Jahr 2000 geboren. Mein Ziel war es ein Snowboard zu erfinden, welches auch im Sommer funktionierte. Präsentiert wurde mein „360“ schließlich in Bozen im Jahr 2005. Ein Jahr später erlang ich damit den bekannten Volvo Sport Design Award. Dieses Produkt ist Teil des Bandes “Design from the Alps 1920-2020″: geehrt beim Compasso d’Oro ADI-Design XXVII.

360 ist das erste Skateboard, das Orbit Whells zur Fortbewegung nutzt.

Design from the Alps: die Idee zwischen Skateboard und Snowboard

Das 360 ist ein Sportgerät für jene Leute, die Sport mit Leidenschaft, Freiheit, Adrenalin und Aktion verbinden. Die Inspiration kommt aus den Extrem- und Actionsportarten wie Surfen, Snowboarden und Skaten. Es überrascht demzufolge nicht, dass die intuitive Handhabung des 360 und der Einsatz von Körper- und Gleichgewichtssinn es ermöglichen, dem Benutzer binnen kurzer Zeit unterschiedlichste Terrains zu befahren. Zusammenfassend: egal ob Asphaltstraße oder eine Bergwiese, das 360 kennt keine Grenzen.

Freie Universität Bozen - Bolzano

Absoluter Gewinner des „RedDot Design Award“ und „Volvo SportsDesign Award“

Durch mein Projekt 360 gewann ich den „RedDot Design Award 2008“ mit der Anmerkung „Best of the Best “ sowie die Auszeichnung „Luminary“. Im Jahr 2006 erhielt ich den „Volvo SportsDesign Award at ISPO“ des „IF Design 2008„. Außerdem schaffte es mein Skateboard ins Finale des „Innovation & Design Awards 2009“. Zum Schluss möchte ich noch anmerken, dass meine Erfindung im RedDot Design Museum von Singapur begutachtet werden kann.

Werbung und Design Südtirol
sport design
innovatives Skateboard Design

Ein unverwechselbares Skateboard

Das 360 unterscheidet sich durch seine eigenwillige und einzigartige Konstruktion und Handhabung -vor allem durch die Fußstellung in den Rädern- von seinen Vorbildern aus dem Surf-, Snow- und Skateboardsport. Somit stellt es einen neuen Typus von Sportgerät dar, dass sowohl im Freestyle-, als auch im Freeride-Bereich seinen Einsatz findet. Der Benutzer hat in Folge dessen die Möglichkeit das Objekt abwärts zu benutzen, da es mit einem Bremssystem ausgestattet ist, oder aber in einem Skatepark. Das Produkt kann auf den jeweiligen Benutzer mittels verstellbaren Abstandsstangen angepasst werden: es ist möglich die Distanz zwischen den Rädern, der Flexibilität und die Neigung der Trittbasis zu ändern. Das Material des 360 verleiht ihm physikalische Eigenschaften, wie Leichtigkeit, Flexibilität und zeitgleich Stabilität. Eine Materialkombination aus Aluminiumlegierungen und Federstahl machen dies schließlich möglich.